• Ergänzung des Kernwegenetzes bei Oberelldorf (von Wolfgang Sperlich)

    Beim Ausbau der B 303 und der Vollsperrung in der Bauphase der Strasse, hat das Staatliche Bauamt Bamberg uns nahegelegt, eine Ortsumgehung zu bauen. Dieser Umgehungsweg wurde dann, auf Kosten der TG Oberelldorf, dem Staatlichen Bauamt und der Stadt Seßlach gebaut, er verbindet die Kreisstr. C0 16, Richtung Lechenroth, durch den Wiesengrund auf einen bestehenden Wirtschaftsweg. Seit dieser Weg besteht, haben wir eine große Entlastung des landwirtschaftlichen Verkehrs durch Oberelldorf. Da die großen Bauern aus Lechenroth kommen und ihre Felder in Unterelldorf bewirtschaften, brauchen sie nicht mehr durch Oberelldort zufahren. Das ist auch das Ziel des Kernwegenetz. Dieser bestehende Wirtschaftsweg ist aber nicht so gebaut, dass er die großen Lasten tragen kann. Er hat schon Risse im Asphalt und die Radien sind zu eng, So wie ich gehört habe, hat die Initiative Rodachtal vor ungefähr 10 Jahren das Kernwegenetz entwickelt. Damals war eine Ortsumgehung von Oberelldorf nicht geplant. Dieser neue Weg durch den Wiesengrund wurde erst 2017 gebaut, er entlastet die Ortsdurchfahrt erheblich. Wir möchten sie daher bitten, das Kernwegenetz zu ergänzen und diesen neuen Weg mit aufzunehmen.

    Kulturlandschaft

    Handlungsfeld
    Kulturlandschaft
    Thema
    Kategorie
    Projektidee
    Ort
    Seßlach
    Dieser Beitrag wurde 133 mal angeschaut